Aktuell:
A SOUND OF MY OWN
und
REALITY MUST BE ADRESSED
Deutscher Wettbewerb DOK Leipzig 2021



Tongestaltung und Mischung

Reality must be adressed


Hybridfilm von Johanna Seggelke
D 2021, 54', Farbe, 5,1/2.0, deutsch/engl.
Foleyartist Melanie Jilg

Sky versucht ihrem chaotischen Leben in den USA zu entkommen, Johanna ihrem geordneten Alltag in Deutschland. In Südafrika begegnen sich beide zufällig und begeben sich auf einen spontanen Roadtrip, der sich aber als gemeinsame Flucht vor den Erwartungen an sich selbst entpuppt.
Unterwegs entwickelt sich eine innige Beziehung zwischen den beiden jungen Frauen, in der Johannas Kamera eine wichtige Rolle einnimmt.
Als Johannas Rückreise ansteht, beschließt Sky sie nach Deutschland zu begleiten. Doch weiß sie noch immer nicht, was sie aus ihrem Leben machen will.
Kann die Freundschaft der beiden überdauern, auch wenn Abenteuer und benebelte Sternennächte lange hinter ihnen liegen?

Sky is trying to escape her chaotic life in the USA, Johanna her well-ordered routine in Germany. They meet in Southafrica and spontenously embark on a roadtrip that soon turns around to an escape from reality and exspectations. Johannas camera is taking an important role in the evolving friendship. When Johanna has to go back home, Sky decides to follow her to Germany. But she still has no clue what to do with her life. Can their fragile relationship survive when roadtrip and starry nights are far away?


Screenings:
Deutscher Wettbewerb, DOK Leipzig 2021, D